Beetpaten gesucht

Ein Ehrenamt mit Leidenschaft

Sie haben Spaß an leichter Gartenarbeit und sind gerne an der frischen Luft? Einen eigenen Garten oder Balkon haben Sie aber nicht? Dann unterstützen Sie uns doch im Stadtgarten Vegesack!
Hier gibt es verschiedene Flächen, die sich über etwas Zuneigung freuen würden, von Unkraut befreit werden müssten oder einen leichten Beschnitt brauchen. Hinzu kommen Grünbereiche außerhalb des Parks, die sich ebenfalls über helfende Hände freuen. Sie finden sich zum Beispiel in der Schulkenstraße oder an der Lindenstraße auf Höhe des Arbeitsamtes.
Um mitzuhelfen, brauchen Sie keine Berufsausbildung oder viel Erfahrung.
Was zählt, sind die Freude am Gärtnern und dass sie regelmäßig Zeit und Lust haben, sich ehrenamtlich zu betätigen. Kontaktieren Sie uns gerne bei Interesse per E-Mail: info@stadtgarten-vegesack.de

World Clean Up Day

am Sa., 16.09.2023 – Aufräum – Aktion am Vegesacker Hafen und Stadtgarten

In diesem Jahr findet am 16. September der World Cleanup Day statt. An diesem Tag treffen sich weltweit Menschen, um gemeinsam Abfall zu sammeln und ein Zeichen für eine saubere und lebenswerte Umwelt zu setzen.

Unter dem Motto „Die Welt räumt auf: Vegesack macht mit“ organisieren Clean Up Your City Bremen – Nord, Nabu Bremen, der Stadtgarten Verein, die Einwohnergemeinschaft Grohn und die vege.net GmbH ein gemeinsames Clean Up am Vegesacker Hafen und Stadtgarten. Treffpunkt und Start ist um 12 Uhr der Vegesacker Hafen von dem dann Richtung Kontor und dem Stadtgarten Müll und Kippen aufgesammelt werden. Insgesamt soll ca. 2 Stunden gesammelt werden.
Helfende Hände sind gern gesehen. Für Sammelequipment ist gesorgt (solange der Vorrat reicht), welches Die Bremer Stadtreinigung zur Verfügung stellt.

Schenken wir unserer Natur ein wenig Zeit und befreien Sie von herumliegenden Müll, um unseren schönen Stadtteil wieder lebens- und liebenswert zu machen!

Bankreinigung

Ende Juni 2023 hat das alz Bremen in unserem Auftrag alle Bänke im Stadtgarten und auch in der Fußgängerzone gereinigt. Mit Hochdruck – im wahrsten Sinne des Wortes – haben die Mitarbeiter tolle Arbeit geleistet. Wir bedanken uns ganz herzlich!

CleanUp im Stadtgarten

Am Mittwoch, 10.05.2023 ab 18Uhr findet wieder eine Aufräum-Aktion im Stadtgarten statt. Initiiert von CleanUpYourCity Nord in Kooperation mit den Weser Jungs.

Gestartet wird ab 18 Uhr am Schlepper Regina und dann wird fleißig Unrat aufgesammelt. Wer mitmachen möchte: Einfach vorbeikommen. Zangen, Müllbehälter etc werden gestellt (solange der Vorrat reicht).

Aufräum Aktion im Stadtgarten

Beim World Clean Up Day am 17. September waren trotz des regnerischen Wetters 21 Personen zum Müllsammeln gekommen. Die Sammelstrecke ging  durch den Vegesacker Stadtgarten. Entlang der Promenade und auch durch den schönen Park haben wir gemeinsam jede Ecke nach Müll abgesucht.

Hier die Zusammenfassung von dem erfolgreichen Tag:

21 Sammler*innen / Regen von allen Seiten / 36 Kilo Müll / über 1000 Kippen / über 20 Spritzen / 63 Flaschen / 13 Caprisonnen / 3 Biergläser / 2 Schnapsgläser / 1 Sparschwein

Wir danken allen freiwilligen und fleißigen Helfern!

Die Vegesacker Jungen Skulptur

Am Sa, 18. Juni 2022 wurde die neue Vegesacker Jungen Skulptur im Vegesacker Hafenwald feierlich enthüllt. Unter der Schirmherrschaft des Stadtgarten Vegesack e. V. in Kooeration mit dem MTV Nautilus danken wir allen Spendern, die die Realisation dieser Statue möglich gemacht haben. Ein besonderer Dank geht an den Förderverein Vegesacker Junge e. V.

Der Vegesacker Junge erinnert an eine Zeit, in der viele Matrosen von Wal- oder Heringsfang zurück kamen und ihre Heuer nach dem Motto „Zurück vom Meer und die Taschen ruck zuck leer“ im Nullkommanichts in die nächste Vegesacker Kneipe trugen. Die zur Figur gehörenden nach außen gekehrten Taschen symbolisieren den Mangel an Barem und auch Thomas Recker hat die Skulptur mit dieser optischen Besonderheit ausgestattet.

Tipp: Das Reiben des Herings bringt Glück!

Vegesacker Jungen Skulptur

Entsorgungsproblem (hoffentlich) gelöst

Der Stadtgarten Vegesack wird gerne als Picknick-Ort genutzt. Das ist auch gut so – was nicht gut ist, dass sehr oft viele leere Pizzakartons ihren Weg nicht in den Müll finden, sondern rumfliegen. Das hat nun hoffentlich ein Ende: Ab sofort stehen 3 Gestelle an prominenten Orten, wo die Kartons ganz einfach reingestapelt werden können. Ab sofort steht also einer vernünftigen Entsorgung nichts mehr im Wege.
Lieben Dank an unsere Gartenfreunde Herrn Sakuth und Herrn Busch, die sich dieses Thema angenommen und umgesetzt haben!

Baumspenden

Der Stadtgarten Vegesack lebt nicht nur durch seine vielen Mitglieder und deren Beiträge, sondern auch von zahleichen Spendern. Dazu gehören unter anderem Baumspenden. In der letzten Woche konnte der Umweltbetrieb Bremen gleich drei solcher Spenden verpflanzen.

Foto 1: Der Zürgelbaum wurde von einem neuen Vegesacker Mitbürger, Herrn Kramer, gestiftet. Ganz frisch in die Weserstraße gezogen, freut er sich täglich über die tolle Grünanlage und wollte ihr etwas Gutes tun.

Foto 2: Die Blutbuche ist der Ersatz für die alte Blutbuche, die Opfer eines schweren Sturms wurde. Gespendet wurde sie von der Freimaurerloge “Anker zur Eintracht“.

Foto 3: Die Armenische Eiche wurde durch das Bestattungsinstitut Stühmer gestiftet. Anlass ist der Tod ihres Seniorchefs. Damit möchte das Vegesacker Institut seine tiefe Verbundenheit zum Stadtgarten ausdrücken.

Wir danken allen Spendern!

Die Boule-Bahn im Stadtgarten Vegesack

der Förderverein Stadtgarten Vegesack e. V., in Kooperation mit Heiko Jacobi und Martin Dörtelmann, hatte zur gemeinsamen Reaktivierung der Boule-Bahn im Stadtgarten Vegesack aufgerufen. Siebzehn Teilnehmer folgten dem Aufruf. So konnte am vergangenen Sonnabend, dem 22. Juli 2020,  in Weltrekordzeit, per Schaufel, Harke und Schubkarren, alles an Unkraut und Co. beseitigt werden. Im Anschluss folgten gleich die ersten Partien Boule.
Auch ganz junge Helfer waren dabei. Darunter Thomas (11) und Fabian (10), die nur zufällig im Stadtgarten unterwegs waren, aber sofort tatkräftig mit anpackten. Auf die Frage nach ihrer Motivation wurde stolz geantwortet, dass man ihnen beigebracht habe, dass es eine Selbstverständlichkeit sei zu helfen. Nach dem Motto: „Viele Hände, schnelles Ende“ wurde die Bahn in circa einer Stunde wiederhergestellt und so spielbereit gemacht. Zur zwischenzeitlichen Stärkung teilten die Schausteller an der Maritimen Meile kostenfrei Wurst, Fischbrötchen und Eis an die fleißigen Helfer aus. Damit bedankten sie sich ebenfalls für das tolle Engagement in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Im Laufe des August haben sich einige Gruppen gebildet, die mittwochs, samstags und sonntags jeweils um 15:00 Uhr sich zu einer oder mehrere Runden Boule treffen. Zuschauer und Mitspieler sind stets willkommen.

Wer Interesse am gemeinschaftlichen Boule spielen hat, kann sich gerne per Mail an boule@vegesack.de wenden. Dort werden über einen E-Mail-Verteiler geplante Termine bekannt gegeben.